Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Hähnchenhalter – für schmackhaftes Geflügel: außen knusprig und innen saftig!

Hähnchenhalter Geflügel ist gesund und lecker. Und gerade ein frisches, gegrilltes Hühnchen schmeckt herrlich würzig und ist rasch und mit nur wenig Aufwand zubereitet. Mit dem Rezept für eine leckere Marinade, einem Metzger Ihres Vertrauens und einem praktischen Hähnchenhalter steht einem köstlichen Grillhähnchen nichts mehr im Weg. Übrigens hat ein Hähnchenhalter Test ergeben, dass die praktischen Hähnchengriller in der Regel für nur ein Hähnchen ausgelegt sind. Besteht Ihr Haushalt aus mehr als zwei Personen, sollten Sie daher bei der Anschaffung gleich mit zwei Geflügelhaltern zuschlagen. Welche Überlegungen Sie noch beim Kauf eines Hähnchenbräters anstellen sollten, ob so eine Anschaffung wirklich sinnvoll ist und wo Sie das moderne Küchenutensil ergattern können, erfahren Sie jetzt.

Hähnchenhalter Test 2020

Hähnchenhalter kaufen – lohnt sich das wirklich?

Hähnchenhalter Wer nur einmal im Jahr Grillhähnchen isst, kann auf dieses Küchenutensil wahrscheinlich verzichten. Lieben Sie aber gegrilltes Geflügel, sind Hähnchenhalter für Grill oder Backofen sicherlich keine Fehlinvestition. Denn die Hähnchenhalter für Backofen und Grill weisen viele Vorteile auf:

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile eines Hähnchenhalters

  • Mit einer Fettauffangschale versehen, verhilft der Geflügelhalter zu einem gesunden Brat- oder Grillhähnchen.
  • Weder der Boden des Backofens, noch der Grill verschmutzen, weil austretende Flüssigkeit vom Hähnchenhalter aufgefangen wird.
  • Durch das vertikale Aufstecken des Hühnchens wird es von allen Seiten gleichmäßig braun und knusprig.
  • Weil Sie das Hähnchen im Ganzen grillen oder braten können, bleibt es innen wunderbar saftig.
  • Verringert den Aufwand der Reinigung des Backofens.
  • Leider passt auch der beste Geflügelhalter nicht universell für jeden Backofen oder Grill.

Tipp: Hähnchenhalter gibt es übrigens ebenfalls ganz speziell für den Weber Grill.

Wie Erfahrungen anderer Nutzer zeigen, ist ein weiterer großer Vorteil des Hähnchengrills seine einfache Handhabung. Selbst wer sich bisher stets scheute, das Geflügel selbst zu Hause zu brutzeln, kommt mit dem praktischen Küchenutensil so gut zurecht, dass sich so mancher Gang zum rollenden Hähnchengrill erübrigt. Das schont nicht nur den Geldbeutel, sondern beim Selbergrillen können Sie sich für ein Bio-Hähnchen aus Freilandhaltung entscheiden, das ohne Medikamente aufgezogen wurde. Das Selbstgegrillte auf dem Hähnchenhalter schmeckt also nicht nur besser, sondern ist auch gesünder. Viel Arbeit macht das Grillgut ebenfalls nicht. Denn sobald das Hähnchen aufgesteckt ist, grillt oder brät es sich von alleine. Das Wenden entfällt, sodass Sie sich bequem im Sessel zurücklehnen können.

Hähnchenhalter Test – diese Hähnchenbräter stehen zur Wahl

Damit das zeitgemäße Küchengerät allen Ansprüchen gerecht wird, gibt es die Hähnchenhalter in verschiedenen Ausführungen und aus unterschiedlichen Materialien. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, haben wir folgende Tabelle für Sie erstellt:

» Mehr Informationen
Materialien und Ausstattungsmerkmale Hähnchenhalter für Grill Hähnchenhalter für Backofen
Hähnchenhalter Edelstahl

 

Der Hähnchenhalter Edelstahl

eignet sich perfekt für den Grill (inklusive Weber Grill). Er verträgt jede Temperatur.

Auch für den Backofen ist der Hähnchenhalter Edelstahl ideal.
Hähnchenhalter Stahl Der Geflügelhalter aus Stahl taugt nur für den Grill, wenn er keine Antihaftbeschichtung aufweist. In der Regel kann der Geflügelbräter aus Stahl mit und ohne Antihaftbeschichtung in den Backofen gestellt werden. Achten Sie jedoch auf die Temperaturhinweise des Herstellers.
Hähnchenhalter Keramik Der Hähnchenhalter aus Keramik darf nur auf den Grill, wenn er feuerfest ist. Herstellerangabe beachten! Halten Sie sich beim Gebrauch des Keramikhalters fürs Geflügel unbedingt an die Temperaturangabe des Herstellers.
Hähnchenbräter mit Auffangschale Wie ein Hähnchenhalter Test bewiesen hat, erweist sich der Hähnchenbräter mit Fettauffangschale beim Grillen als besonders praktisch. Das Fett kann nicht auf die Grillkohle tropfen, wodurch die Entstehung von Schadstoffen vermieden wird. Damit der Backofen sauber bleibt und das Hühnchen unter hygienischen Bedingungen brutzelt, empfiehlt sich der Hähnchenbräter mit Fettauffangschale. Gleichzeitig liegt das Geflügel nicht im Fett, sodass das fertige Brathähnchen gesünder ist.
Geflügelhalter mit Aromabehälter Um den Aromabehälter möglichst effektiv zu nutzen, sollten Sie einen Geflügelhalter mit Aromabehälter nur im geschlossenen Grill (Kugelgrill) verwenden. Im Backofen wird das Brathändel auf dem Geflügelhalter mit Aromabehälter noch saftiger und schmackhafter.
spülmaschinengeeignet Um sich unnötiges Schrubben zu ersparen, sollten Sie für den Grill einen Hähnchenbräter verwenden, der sich in der Spülmaschine reinigen lässt. Weil der Hähnchenhalter zwar den Backofen sauberhält, selbst aber das herbtropfende Fett auffängt, sollte er unbedingt in der Spülmaschine gereinigt werden können.

Tipp: Bevor Sie sich für einen Hähnchenhalter entscheiden, messen Sie unbedingt die Höhe Ihres Backofens oder Grills aus! Die Halter sind NICHT genormt und passen daher mit aufgestecktem Händel nicht in jeden Ofen oder Grill.

Guter Hähnchenhalter aus dem Hähnchenhalter-Shop

Hähnchenhalter gehören zu den Küchenutensilien, die einem eher zufällig ins Auge fallen. Wenn es im Discounter (Lidl oder Aldi) eine Sonderaktion gibt, wenn bei IKEA Hähnchenhalter als Angebote feilgeboten werden oder wenn im Baumarkt, wie OBI, BAUHAUS, oder Hornbach das Grillzubehör herabgesetzt ist, schlagen viele Hausfrauen schnell zu. Diese Schnäppchen sind zwar billig, erweisen sich aber im Nachhinein nicht immer als optimal. Oftmals können sie die Erwartungen nicht erfüllen, weil wichtige Ausstattungsmerkmale fehlen. Daher ist es sinnvoller den Hähnchenbräter im Spezial-Shop zu erwerben.

» Mehr Informationen

Im Online-Shop können Sie problemlos einen individuellen Hähnchenhalter Test durchführen. Sie sehen die verschiedenen Modelle übersichtlich aufgeführt und können mühelos einen Vergleich anstellen. Zusätzlich sollten Sie Erfahrungsberichte anderer Käufer durchlesen und die Bewertungen beachten. Wenn Sie schon vor dem Computer sitzen, bietet es sich an, nach einem Testbericht zu suchen und vielleicht können Sie sogar die Wertung eines Profikochs entdecken.

Wenn Sie auf diese Weise Ihre Testsieger ermittelt haben, sollten Sie auf einen Preisvergleich nicht verzichten. Denn oftmals unterscheiden sich die Preise verschiedener Hähnchenhalter trotz gleicher Ausstattung.

Tipp: Auch wenn für den Versand Zusatzkosten anfallen, fahren Sie im Online-Shop meistens besser. Denn nicht selten können Sie dort sogar den Geflügelhalter eines führenden Markenherstellers günstig bestellen. Um Ihnen den Überblick zu erleichtern, haben wir in unseren Empfehlungen die gängigen Marken in einer kurzen Aufzählung für Sie zusammengestellt.

Unsere Empfehlungen:

  • BBQ Grill-Hähnchenhalter
  • Bio-Gartopf Hähnchenbräter
  • Fackelmann Hähnchenbräter
  • Jamie Oliver Profi Hähnchenbräter
  • Küchenprofi Hähnchengriller

Einfachen Hähnchenbräter selber bauen

Ja, Sie haben richtig gelesen: Es ist gar nicht schwierig, einen simplen Geflügelhalter selber zu basteln. Als Zubehör benötigen Sie lediglich eine gefüllte Bierdose. Und damit Sie den DIY-Hähnchenhalter gleich ausprobieren können, sollten Sie ein Hähnchen von ungefähr einem Kilogramm Gewicht, etwas frischen Thymian, etwas Paprika edelsüß und eine Knoblauchzehe ebenfalls bereithaben.

» Mehr Informationen

Gießen Sie nun die Hälfte des Bieres aus der Dose in eine Schüssel. Pressen Sie die geschälte Knoblauchzehe dazu und mischen Sie Thymian und Paprika ebenfalls unter. Mit der Marinade bestreichen Sie das Hähnchen innen und außen. Dann stecken Sie es auf die noch halb volle Bierdose. Verschließen Sie den Hals des Geflügels mit Alufolie, damit das Bieraroma im Hähnchen bleibt.

Nun ist der Hähnchenhalter Marke Eigenbau fertig und kann zum Einsatz kommen. Sie werden allerdings rasch feststellen, dass das Geflügel zwar sehr lecker schmeckt und auch von allen Seiten knusprig geworden ist, aber der selbst gemachte Geflügelbräter steht doch etwas wackelig. Auch besitzt er keine Fettauffangschale, sodass Sie hinterher den Backofen oder den Grill gründlich schrubben müssen.

Aber vielleicht sind Sie ja auf den Geschmack gekommen und sehen nun, wie praktisch doch so ein gekaufter Hähnchenhalter ist. Dann nicht zögern! Machen Sie Ihren persönlichen Hähnchenhalter Test und schlagen Sie zu!

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Wir freuen uns über Ihre Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (62 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Hähnchenhalter – für schmackhaftes Geflügel: außen knusprig und innen saftig!
Loading...

Kommentar veröffentlichen