Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Elektroherde – schnell und lecker kochen

ElektroherdeWer schnell und lecker Gerichte kochen möchte, ist bei einem Elektroherd an der richtigen Adresse. Der gängigste Herd in einem deutschen Haushalt ist der Elektroherd und so denken die meisten Menschen an ihn, wenn Sie einen neuen Herd benötigen. Egal, ob Sie sich dabei für einen Einbauherd oder einen freistehenden Elektroherd entscheiden – alles ist möglich. Große Marken und Hersteller bieten das neuesten Elektroherd Set an. So gibt es einen Siemens Elektroherd, aber auch einen Bosch Elektroherd, die oftmals im Angebot sind. Wir helfen Ihnen bei der Kaufentscheidung, wenn Sie einen Elektroherd günstig kaufen wollen und beantworten Ihnen folgende Fragen: Was genau ist ein Elektroherd? Kann man ihn selbst anschließen? Was ist besser: Ceran- oder Induktionsfeld und was genau sind die Vor- und Nachteile vom Elektroherd und vom Herd Set?

Elektroherd Test 2020

Was ist ein Elektroherd?

ElektroherdeEin Elektroherd ist ein großes Elektrogerät für die Küche. Er wird auch E-Herd genannt. Der E-Herd besitzt dabei Platten, auf die Töpfe oder Pfannen gestellt werden, um darin Speisen zu kochen oder zu erwärmen. Oft kommt der Elektroherd in Kombination mit einem Backofen. Meist gibt es vier unterschiedlich große Platten, damit verschieden große Töpfe und Pfannen genutzt werden können. Es gibt aber auch Ausführungen mit nur 2 Platten.

» Mehr Informationen

Den E-Herd gibt es mit Ceranfeld oder Induktionsplatte. Das Ceranfeld funktioniert mittels Wärmestrahlung. Die Herdplatte wird heiß, gibt die Hitze an den Topf ab, der dann wiederum das Essen erwärmt oder zum Kochen bringt. Die Induktionsplatte funktionierts mittels elektromagnetischer Strahlung. Dabei wird die Herdplatte nicht heiß, sondern nur der Eisentopf, der dann die Wärme wiederum an das Essen weiterleitet. Den Elektroherd gibt es als Einbauherd und freistehendem Standherd, auch kann die Ceranfeldplatte ohne Backofen eingebaut werden.

Kann man einen Elektroherd selbst anschließen?

Ja, tatsächlich darf man einen Elektroherd selbst anschließen. Allerdings sollten Sie das nur tun, wenn Sie Ahnung von einem Elektroherd Anschluss haben. Beachten Sie dabei bitte, dass es sich um Starkstrom handelt und eine falsche Handhabung starke Verletzungen mit sich bringen kann.

» Mehr Informationen

Hinweis! In manchen Situationen darf der Elektroherd aber nicht ohne Handwerker angeschlossen werden. In einem E-Herd Test kam heraus, dass dies nur geht, wenn die Elektroherdplatte für den privaten Gebrauch gedacht ist.

Wenn Sie Vermieter sind, sieht die Sache wieder anders aus. Falls Sie in einer Mietwohnung einen Induktionsherd, einen Gas Elektroherd oder einen AEG Elektroherd anschließen wollen, müssen Sie das einer Fachkraft überlassen. Sie könnten sonst Dritte gefährden, in diesem Fall Ihre Mieter, wenn Sie die Installation selbst durchführen und keine Fachkraft sind.

Sobald der E-Herd oder der Gas Elektroherd in einer öffentlichen Einrichtung genutzt wird, muss ebenfalls das Fachpersonal heran. In Krankenhäusern, Schulen, Tankstellen, aber auch in der Gastronomie oder allen anderen Orten, an denen etwas für andere gekocht werden kann, muss der Einbauherd oder auch freistehende Herd fachmännisch angeschlossen werden.

Was ist besser? Elektroherd Induktion oder mit Ceran?

Diese Frage stellen sich viele Kunden, die einen neuen Elektroherd kaufen wollen. Ist ein Einbauherd mit Ceran sinnvoll oder sollte es lieber ein Miele Elektroherd mit Induktion sein? Die Ceranplatten bieten ihre Vorteile, genauso aber auch die Induktion. Doch was ist sinnvoller für den Alltag und welches Elektroherd Set ist am besten? Der Frage gehen wir auf den Grund und vergleichen die Induktionsplatte mit der Ceranplatte in der nachfolgenden Tabelle für Sie, damit Sie sich leichter entscheiden können.

» Mehr Informationen
Elektroherd mit Ceranfeld Induktionsherd
Material: Glaskeramik Material: Glas
Funktioniert mittels Wärmestrahlung Funktioniert mittels Induktion (elektromagnetische Wechselfelder)
Elektroherd a+++ erhältlich Elektroherd a+++ erhältlich
Elektroherdplatte wird erhitzt, die Töpfe darauf werden ebenfalls erhitzt Die Eisentöpfe werden mittels Magnetstrahlung erhitzt, die Herdplatte wird dabei nicht heiß
Als 2 Platten Standherd und Einbauherd verfügbar Als 2 Platten Standherd und Einbauherd verfügbar
Als Elektroherd Einbau und als Standherd in verschiedenen Größen erhältlich (z.B. 60 cm Standgerät oder Elektroherd 50 cm) Ebenfalls als Standherd, aber auch als Einbauherd (z.B. Elektroherd 50 cm oder als Starkstrom von 220 Volt oder 230 Volt) erhältlich

Jetzt haben Sie einen guten Überblick über die Optionen der Ceranfeld- und der Induktionsplatte bekommen. Auf welche Möglichkeit Sie setzen, bleibt natürlich Ihnen überlassen, denn Sie müssen selbst abwägen, welche Option die Bessere für Sie ist.

Tipp: Wer schnell kochen möchte, keine heiße Herdplatte Zuhause haben möchte, weil Kinder anwesend sind und gleichzeitig noch Eisentöpfe besitzt, ist mit einem Induktionsherd sicher gut beraten. Allerdings sind die Kosten für einen Induktionsherd höher, wenn besagte Eisentöpfe nicht vorhanden sind. Dann muss nämlich ein Herd Set gekauft werden, was gleich wieder teurer ist.

Nicht zu vergessen ist aber auch der Gas Elektroherd, der ebenfalls eine Konkurrenz zu Ceran und Induktion bietet. Ihn gibt es heute auch mit Elektroherdplatte und so wird die Auswahl noch größer. Schauen Sie sich am besten für diesen Vergleich ebenfalls einen E-Herd Test an und entscheiden Sie erst, nachdem Sie alle Optionen berücksichtigt haben.

Was sind die Vor- und Nachteiles eines Elektroherds?

  • schnelles Aufheizen
  • günstiger Energieverbrauch
  • sichtbare Erwärmung der Herdplatte
  • Hitze lässt sich gut regulieren
  • anbrennen von Speisen beim Warmhalten
  • lange Nachwärmphase

Elektroherd Test – Elektroherd günstig kaufen

Wenn Sie sich einen Elektroherd kaufen wollen, sollten Sie sich erst einmal über die verschiedenen Optionen des Elektroherds informieren. So gibt es nicht nur einen Elektroherd mit Ceranfeld, sondern auch einen Elektroherd mit Induktionskochfeld, einen Elektroherd mit Backwagen oder auch einen Elektroherd mit Mikrowelle. Genauso sollten Sie sich überlegen, ob Sie einen Elektroherd freistehend haben wollen oder ob es doch lieber ein Elektroherd Einbau sein soll. Erst wenn Sie sich diese Fragen beantwortet haben, ist es sinnvoll, nach dem passenden Modell zu suchen.

» Mehr Informationen

Wenn Sie also auf der Suche nach einem Elektroherd zum günstig Kaufen sind, schauen Sie am besten bei Saturn, Ebay und Media Markt nach einem Angebot. Angebote gibt es schon recht günstig und so sind die Preise auch nicht hoch. Manchmal haben Sie Glück und finden ein Billig Schnäppchen für ein 50 cm Standgerät oder einem Elektroherd mit Backofen.

Folgende Marken bieten Ihnen Elektroherde, einen Elektroherd Induktion oder auch einen Einbauherd an:

Besonders beliebt sind Hersteller wie Bosch, Siemens, Miele und AEG. Es lohnt sich auf jeden Fall, einen Preisvergleich zu starten und sich bei Stiftung Warentest den Elektroherd Testsieger anzuschauen. Auch ein Elektroherd Vergleich kann bei der Entscheidung zum Kauf behilflich sein. Testberichte und Erfahrungen anderer Kunden helfen bei der Entscheidung. Genauso lohnt es sich, verschiedene Hersteller miteinander zu vergleichen, um das beste Gerät für sich zu finden. Wer seinen Elektroherd gebraucht kaufen möchte, kann das ebenso machen. Es gibt viele Angebote für den Küchenherd. So haben Sie bald eine Antwort darauf, ob es ein Elektroherd mit Backwagen, ein Elektroherd freistehend oder ein Elektroherd Induktion sein soll.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (28 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Elektroherde – schnell und lecker kochen
Loading...

Neuen Kommentar verfassen