Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Smarthome – wie sinnvoll ist das wirklich?

Bosch BacköfenWer seine eigenen vier Wände modern einrichten möchte, trifft unmittelbar auf den Begriff „Smarthome“. Konkret verbirgt sich dahinter eine künstliche Intelligenz, mit deren Hilfe es möglich ist, bestimmte Abläufe innerhalb eines Haushalts zu automatisieren. Von der Beleuchtung über das Staubsaugen bis hin zum Rasenmähen ist alles mit dabei. Damit die Anschaffungskosten für diesen besonderen Komfort nicht allzu hoch ausfallen, empfiehlt sich zunächst lediglich der Kauf eines Starterpakets. Je nach Anbieter enthalten diese neben der Base verschiedene Möglichkeiten zur Automatisierung. Das System lässt sich beliebig mit weiteren Elementen des ausgesuchten Anbieters erweitern. So praktisch Smarthome Lösungen auf den ersten Blick erscheinen, so umstritten sind diese zugleich. Hier finden Sie heraus, wie Smarthome Ihr Leben verändern kann.

Energiekosten senken mit Smarthome

Smarthome – wie sinnvoll ist das wirklich?Mit der exakten Programmierung Ihres Smarthome Systems lassen sich Energiekosten attraktiv senken. Sobald am Morgen alle Bewohner das Haus verlassen haben, sinkt automatisch die Heiztemperatur. Alle Smartphones sind per GPS mit dem Smarthome verbunden, sodass dieses anhand der Datenübertragung registriert, wann sich wer auf den Nachhauseweg begibt. Daraufhin aktiviert das System die Heizanlage, sodass Sie bei Ihrer Ankunft eine angenehme Raumtemperatur vorfinden.

» Mehr Informationen

Nicht selten passiert es, dass ein Fenster bei laufender Heizanlage geöffnet wird. Mit einem Smarthome System gehören solche Situationen der Vergangenheit an. Beim Öffnen eines Fensters sorgt die künstliche Intelligenz für das Abschalten der Heizung. Durch die Vernetzung intelligenter Heizkörperthermostate über Funk mit dem Internet, lassen sich langfristig insgesamt ein Viertel der Heizkosten einsparen.

Maximale Sicherheit für Ihr Zuhause

Smarthome nimmt Ihnen dank innovativster Technologie ein Stück weit die Angst vor Einbrechern. Durch das automatische und zufällige Ein- und Ausschalten der Beleuchtung wird Anwesenheit simuliert, auch wenn Sie nicht zu Hause sind. Darüber hinaus ist es möglich, die Überwachungskameras so zu programmieren, dass Sie sofort eine Benachrichtigung auf Ihr Smartphone erhalten, sobald eine Tür oder ein Fenster geöffnet wird.

» Mehr Informationen

Selbst bei einem Brand ist die Benachrichtigung via Smarthome möglich. Damit Sie auch in dieser Hinsicht maximale Sicherheit erfahren, ist es zunächst notwendig, die Rauchmelder mit Ihrem Router zu vernetzen. Wo auch immer Sie sind, werden Sie Ihre Abwesenheit fortan mit einem beruhigenden Gefühl erleben.

Mehr Komfort dank Smarthome

Im häuslichen Alltag bleiben zahlreiche wiederkehrende Arbeiten nicht aus. Träumen auch Sie davon, diese mittels Smarthome bequem zu automatisieren? Dann könnten Sie schon bald bei folgenden Tätigkeiten eine erhebliche Entlastung erfahren:

» Mehr Informationen
  • Staubsaugen
  • Lüften
  • Ein- und Ausschalten der Beleuchtung
  • Rasenmähen

Je nach Bedarf ist es möglich, Ihre elektrischen Geräte so zu programmieren, dass diese ihre Arbeit täglich zu festen Uhrzeiten aufnehmen. Vor allem das Staubsaugen gehört zu den als unangenehm empfundenen Aufgaben. Nach einem langen Arbeitstag eine aufgesaugte Wohnung vorzufinden, klingt daher nahezu traumhaft.

Aber auch im Rahmen Ihrer Anwesenheit verschafft Ihnen das Smarthome einen entscheidenden Vorteil: Betreten Sie häufig einen Raum mit vollen Händen und fragen sich, wie es Ihnen nun noch gelingt, den Lichtschalter zu betätigen? Dank der Sprachsteuerung Ihres Smarthome gehört auch dieses Problem der Vergangenheit an. Gemäß Ihrer Anweisung erfolgt das Ein- und Ausschaltung der Beleuchtung mittels modernster Technologie.

Tipp: Obwohl auch Rasenroboter gerne während der Abwesenheit zum Einsatz kommen, sollten Sie solche Geräte stets unter Aufsicht nutzen. Schnell ist es passiert, dass es bei Kindern, Haustieren oder sonstigen Lebewesen im Garten zu teils folgenschweren Verletzungen kommt.

Entlastung für Senioren

Mit zunehmendem Alter erscheinen insbesondere die kleinen Dinge des Alltags als eine immer größere Belastung. Zum einen sind es körperliche Einschränkungen und zum anderen die häufige Vergesslichkeit, die die Selbstständigkeit älterer Menschen plötzlich einschränken. Genau in diesen Bereichen setzt die innovative Technologie des Smarthome an und ermöglicht dadurch über einen längeren Zeitraum die Aufrechterhaltung der Eigenständigkeit von Senioren und Menschen mit Behinderung.

» Mehr Informationen
Beispiele Hinweise
Herd Konkret erweisen sich das eigenständige Abschalten der Herdplatte und Backofens sowie die automatische Notruffunktion bei zum Beispiel einem Sturz als hohe Sicherheitsstandards innerhalb der eigenen vier Wände.
Klingel Jedoch sind es häufig auch die langen Wege zum Briefkasten oder zur Haustür, die eine erhebliche Belastung darstellen. Video-Türklingeln oder Video-Gegensprechanlagen sorgen hier für mehr Komfort, indem sie einige Wegstrecken ersetzen oder zumindest reduzieren. Erst nachdem Gewissheit besteht, dass der Postbote etwas im Briefkasten hinterlegt hat, lohnt sich auch der Gang dorthin. Bei bekannten Besuchern lassen sich diese Wege vollkommen einsparen.

Verbesserung der Gesundheit

Moderne Smarthome Lösungen sind mit zahlreichen sensiblen Sensoren ausgestattet, welche fortlaufend die Luftqualität Ihrer Räumlichkeiten überprüfen. Daraufhin erhalten Sie einen Hinweis, wann das Lüften erforderlich ist. Außerdem ist es möglich, das automatische Einschalten des Luftbefeuchters ab einem bestimmten Wert festzulegen. Auf diese Weise beugen Sie aktiv der Schimmelbildung vor.

» Mehr Informationen

Smarthome: Vor- und Nachteile

Im Rahmen Ihrer Überlegungen zur Einrichtung eines Smarthome in Ihrem Zuhause sind vorab folgende Argumente zu bedenken:

  • mehr Sicherheit bei Abwesenheit
  • mehr Komfort im Haushalt
  • große Entlastung bei alltäglichen Aufgaben
  • dank Routinen funktionieren viele Geräte vollautomatisch
  • attraktive Senkung der Heizkosten
  • Internet ist nicht verbindlich notwendig
  • Abhängigkeit vom Anbieter und Smarthome Technologie entsteht
  • hohe Anschaffungskosten
  • zu viele Standards am Markt, sodass oft der Überblick verloren geht
  • Nutzungseinschränkungen durch Ausfälle beim Anbieter oder Probleme mit der Internetverbindung

Fazit

Moderne Smarthome Technologien versprechen einen Mehrwert in den Bereichen Sicherheit, Komfort und Energieeffizienz. Allerdings liegt der tatsächliche Nutzen letztendlich im Auge des Betrachters. Daher kommt die Anschaffung einer Smarthome Lösung nicht für jedermann infrage. Kritiker zeigen sich hauptsächlich kritisch gegenüber der Vernetzung via Internet, da diese eine Gefährdung des Datenschutzes befürchten. Haben Sie sich für die Einrichtung der Smarthome Technologiie entschieden, sollten Sie den Fokus vor allem auf das Produkt, das System sowie auf Ihre persönlichen Bedürfnisse richten.

» Mehr Informationen

Bildnachweise: Adobe Stock / Stockwerk-Fotodesign, Amazon / Bosch

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Bewertungen, Durchschnitt: 4,27 von 5)
Smarthome – wie sinnvoll ist das wirklich?
Loading...

Neuen Kommentar verfassen