Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Gebrauchten Backofen kaufen

KKT KOLBE BacköfenIn einer Küche darf ein guter Backofen nicht fehlen. Doch für einen Backofen mit umfangreicher Ausstattung werden rasch mehrere hundert Euro verlangt. Wer diese nicht hat und nach einer guten Alternative sucht, sollte sich gezielt nach einem gebrauchten Backofen umsehen. Gebrauchte Backöfen werden meistens mit einem deutlichen Preisvorteil angeboten. Zwar sind die Modelle oft schon ein wenig veraltet, doch die Ausstattung reicht für den normalen Hausgebrauch trotzdem aus. Aber lohnt es sich überhaupt, einen gebrachten Backofen zu kaufen? Worauf muss geachtet werden und was sind die Vor- und Nachteile? Wir gehen den Fragen auf den Grund.

Wie lang ist ein Backofen-Leben?

Gebrauchten Backofen kaufenViele Verbraucher fragen sich natürlich zu Recht, wie lange denn ein gebrauchter Backofen überhaupt noch seinen Dienst verrichtet. Pauschal beantworten lässt sich diese Frage nicht, denn grundsätzlich kommt es hier wie bei vielen anderen Geräten auch auf Pflege und Wartung an.

» Mehr Informationen

Hinweis: Im Durchschnitt hält ein Backofen zwischen 13 und 15 Jahren. Wenn er regelmäßig gereinigt wird und es sich insgesamt um ein hochwertiges Gerät handelt, ist auch eine längere Nutzungsdauer möglich.

Grundsätzlich gehört der Backofen zu den langlebigsten Geräten, die es in der Küche gibt. Wichtig ist bei gebrauchten Geräten, dass auch wirklich noch alle Funktionen makellos arbeiten und der Backofen einen gepflegten Eindruck macht. Dies gilt für die Knöpfe ebenso wie für Dichtungen, die sich an den Türen befinden.

TIPP: Wenn Sie mit dem Kauf eines gebrauchten Backofens liebäugeln, fragen Sie den Verkäufer unbedingt, wie alt dieser ist und lassen sie sich, wenn noch vorhanden, die Quittung zeigen. So können Sie sich ein genaues Bild vom Alter machen.

Wie alt sollte ein gebrauchter Backofen sein?

Beim Kauf eines gebrauchten Backofens gilt ganz klar: Umso jünger desto besser. Im Idealfall entscheiden Sie sich für einen Backofen, der erst wenige Jahre alt ist. Geräte bis zu einem Alter von 5 Jahren können Sie in der Regel bedenkenlos kaufen, da Sie hier noch auf bis zu 10 Jahre Nutzungsdauer hoffen können. Anders sieht es bei Geräten aus, die schon 10 Jahre oder älter sind. Hier sollten Sie vorsichtig sein.

» Mehr Informationen

TIPP: Gerade in Kleinanzeigen werden solche alten Backöfen immer wieder besonders günstig angeboten oder können sogar geschenkt abgeholt werden. Gerade wenn Sie eine Notlösung brauchen oder aktuell kein Geld für einen neuen Backofen haben, lohnen sich solche Angebote.

Worauf sollten Sie beim Kauf eines gebrauchten Backofens besonders achten?

Gebrauchte Backöfen haben natürlich schon die einen oder anderen Betriebsstunden hinter sich. Deswegen sollten Sie vor dem Kauf einige Besonderheiten beachten:

» Mehr Informationen
Kriterium Hinweise
Allgemeiner Zustand Grundsätzlich sollten Sie einen gebrauchten Backofen vor dem Kauf genau inspizieren. Nur so können Sie sich nämlich tatsächlich ein Bild davon machen, in welchem Zustand das Gerät ist:

  1. Prüfen Sie, ob der Backraum sauber ist oder starke Verbrennungen bzw. Eingebranntes aufweist.
  2. Schauen Sie, ob die Tür richtig schließt und die Dichtungen hier noch intakt sind. Ist dies nicht der Fall, entweicht die Wärme und der Backofen braucht unnötig viel Strom.
  3. Werfen Sie natürlich auch einen Blick auf die äußere Hülle des Backofens. Auch diese sollte makellos sein und keine großen Beschädigungen aufweisen.
Funktionstüchtigkeit Sagt Ihnen der Backofen optisch zu, geht es an den nächsten Schritt. Vergewissern Sie sich, dass dieser noch funktioniert. Fragen Sie beim Verkäufer gezielt nach, ob alle Funktionen wie Umluft, Ober- und Unterhitze, Auftauen und Grill noch makellos arbeiten oder ob es hier Einschränkungen gibt.
Elektrik Ein weiteres wichtiges Kriterium ist beim Kauf eines gebrauchten Backofens die Elektrik. Wenn Sie einen elektrischen Backofen kaufen, sollten alle Kabel, die Sie sehen können, frei von Beschädigungen sein. Risse, aber auch Hitzespuren sind außerordentlich gefährlich. Sie belasten nicht nur die Funktionstüchtigkeit des Backofens, sondern können im schlimmsten Fall ein Brandrisiko darstellen.

Weiterhin muss natürlich auch ein gebrauchter Backofen ganz einfach zu Ihrem Bedarf passen. Schauen Sie sich also Maße, bereitstehende Funktionen und letztlich auch das Design an. Immerhin soll sich der Backofen möglichst gut in Ihre Küche einfügen. Die Oberflächen sollten leicht zu reinigen sein und keine großen Kratzer aufweisen. Dies gilt übrigens gerade für die Oberflächen im Backraum, die möglichst frei von Beschädigungen sein müssen. Sind die Innenwände des Backofens zerkratzt, brennen Fett und Lebensmittelreste, die beispielsweise durch das Spritzen von Soße auf den Oberflächen landen, schnell ein und lassen sich nicht mehr beseitigen.

Wann bietet sich der Kauf eines gebrauchten Backofens an?

Ein gebrauchter Backofen steht neuen Geräten oftmals in nichts nach und kann auch tatsächlich noch über Jahre hinweg treue Dienste verrichten. Daher sollte der Kauf in Erwägung gezogen werden, wenn

» Mehr Informationen
  • Sie schnell einen neuen Backofen brauchen. Bei Neugeräten müssen Sie oft eine Wartezeit von mehreren Wochen oder sogar Monaten einplanen.
  • Sie nur ein geringes Budget haben. Gebrauchte Backöfen sind natürlich deutlich günstiger.
  • Sie Ressourcen nicht verschwenden möchten und Ihnen Nachhaltigkeit am Herzen liegt.

Sie bekommen natürlich nicht nur elektrische Backöfen gebraucht. Auch Backöfen, die mit Gas arbeiten, werden gebraucht angeboten. Hier gelten die gleichen Auswahlkriterien wie bei den E-Herden. Anders sieht es schon wieder bei den Küchenherden aus, die mit Holz oder Kohlen betrieben werden. Diese werden nur selten gebraucht angeboten.

Vor- und Nachteile eines gebrauchten Backofens

Wir fassen zum Schluss noch einmal für Sie die Vor- und Nachteile der gebrauchten Backöfen zusammen, sodass Sie sich rasch einen Überblick verschaffen können:

  • deutlich günstiger als neue Geräte
  • oftmals schneller verfügbar
  • funktionieren meist noch makellos
  • jüngere Geräte bieten oft noch jahrelange Nutzungsdauer
  • ressourcenschonende und nachhaltige Lösung
  • nicht alle möglichen Schäden sind sichtbar
  • bergen immer ein kleines Restrisiko, gerade bei Privatverkäufen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen