Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Backofen wird nicht warm – was tun?

Amica BacköfenDer Kuchenteig ist fertig, der Auslauf befindet sich in der Form oder die selbstgemachte Pizza ist fertig belegt und dann wird der Backofen beim Vorheizen nicht richtig warm. Das Gerät heizt nicht hoch, obwohl es die eingestellte Temperatur bereits schon längst erreicht haben müsste. Doch woran könnte das liegen und wie wird das Problem behoben?

Der Backofen erreicht die eingestellte Temperatur nicht

Backofen wird nicht warm – was tun?Wenn der Backofen nicht richtig warm wird, kann dies verschiedene Ursachen haben. Einige davon lassen sich sogar ganz schnell selbst beheben:

» Mehr Informationen
  • Fettverkrustungen und starke Verschmutzungen (sorgen oftmals für eine verminderte Leistung)
    • gründliche Reinigung
    • außerdem: Schmutzrückstände auf den Heizspiralen entfernen
    • sämtliche Verkrustungen entfernen
  • Backofentür schließt nicht richtig (etwa aufgrund von beschädigten Dichtungen oder verbogenen Scharnieren)
    • Dichtungen überprüfen und gegebenenfalls ersetzen
    • Scharniere ebenso überprüfen und, falls notwendig, ersetzen
  • Defekte Backofenlampe (entzieht dem Gerät Energie, wodurch die Heizleistung beeinträchtigt werden kann)

Backofen heizt überhaupt nicht mehr

Es kann jedoch durchaus auch vorkommen, dass der Backofen überhaupt nicht mehr heizt. Doch selbst in diesem Fall ist es oftmals möglich, das Problem eigenständig zu lösen.

» Mehr Informationen

Hierfür schaut man am besten zunächst einmal auf die eingestellte Uhrzeit des Backofen: wurde diese versehentlich oder aufgrund eines Stromausfalls verstellt, dann kann es durchaus bei einigen Geräten vorkommen, dass diese überhaupt nicht mehr reagieren. Wird die Uhr wieder neu eingestellt, heizt der Backofen wieder richtig.

Manchmal ist es ebenfalls hilfreich, wenn neue, moderne Backöfen ganz einfach wieder in ihren Werkszustand zurück versetzt werden. Üblicherweise geschieht dies mithilfe einer bestimmten Tastenkombination, die in der Beschreibung des Backofens zu finden ist.

Zudem kann es durchaus vorkommen, dass die Sicherung des Backofens heraus gesprungen ist. Das kann jedoch ganz einfach durch einen Blick in den Verteilerkasten überprüft und somit auch schnell behoben werden: Üblicherweise bringt man dafür den jeweiligen Schalter ganz einfach wieder in die richtige Position.

Ab und zu kann es ebenfalls vorkommen, dass der Backofen schlichtweg nicht mehr angeschlossen ist, sodass am besten die Anschlusskabel von Backofen und Herd überprüft werden sollten.

Achtung: Bevor man irgendwelche Tätigkeiten am Backofen durchführt, sollten, der eigenen Sicherheit zuliebe, unbedingt die Sicherungen herausgenommen werden.

Wann ist ein Fachmann notwendig?

Während die oben genannten Ursachen in der Regel eigenständig behoben werden können, gibt es jedoch auch einige Probleme, deren sich nur ein Fachmann vornehmen sollte. Immerhin handelt es sich bei einem Backofen um ein elektrisches Gerät, das bei nicht fachgerechter Handhabung und Reparaturen gefährlich sein kann. Diese Gefahr darf keinesfalls unterschätzt werden.

» Mehr Informationen

Heizt der Backofen nicht mehr, da das Thermostat oder die Übertemperatursicherungen defekt sind, ist hier unbedingt ein Experte hinzuzuziehen. Diese Ursachen kommen sogar recht häufig vor. Weniger häufiger ist dagegen ein Defekt, der sich am Temperaturbegrenzer oder auch an der Fassung der Lampe befindet; hier muss ebenfalls ein Experte die notwendige Reparatur durchführen. Dasselbe gilt bei einem Defekt des Umluftgebläses und der jeweiligen Heizelemente: Allerdings handelt es sich hierbei um Ursachen, die recht selten vorkommen.

In der Regel ist die jeweilige Ursache, die für eine fehlerhafte Aufheizung des Backofens führt, von einem Fachmann jedoch schnell gefunden und dementsprechend gemeinhin auch schnell wieder behoben.

Was bei einer Fachmann-Reparatur beachten?

Um sicherzugehen, dass die Reparatur vom Fachmann das eigene Budget nicht sprengt, ist es am besten, vorab einen unverbindlichen Kostenvoranschlag einzuholen. Hier ist es natürlich auch möglich, mehrere Kostenvoranschläge, von verschiedenen Fachmännern, anzufordern. Auf diese Weise lassen sich die jeweilige Preise gut miteinander vergleichen. Dabei ist es oftmals auch möglich, einiges zu sparen.

» Mehr Informationen

Stellt es sich hierbei jedoch heraus, dass die notwendige Reparatur kostenintensiver wird als ursprünglich angenommen, kann es sich durchaus lohnen, stattdessen über einen Neukauf nachzudenken.

Vorab ist es allerdings unbedingt ratsam, nachzuschauen, ob auf dem Backofen vielleicht sogar noch eine gültige Garantie läuft. Üblicherweise werden innerhalb von Deutschland auf sämtliche Haushaltsgeräte zwei Jahre Garantie vergeben. Mit etwas Glück handelt es sich um einen Schaden, der unter die Garantieleistung fällt.

Sollte das jedoch nicht möglich sein, dann kann der Neukauf des Backofens beispielsweise direkt beim Fachmann erfolgen, der das Gerät oftmals auch gleich einbaut und das Altgerät entsorgt. Hierfür muss gemeinhin eine gewisse, kleine Unkostenpauschale beglichen werden. Oder der Backofen wird zum Beispiel online bestellt: auch hier finden sich Unternehmen, die das Altgerät entsorgen und den neuen Backofen, gegen ein kleines Entgelt, entsorgen.

Backofen eigenständig reparieren: Vor- und Nachteile

  • kostengünstig
  • schnell erledigt
  • Beauftragung eines Fachmanns entfällt
  • gesundheitliche Gefahr: einige Arbeiten müssen vom Fachmann durchgeführt werden
  • oftmals: fehlende Fachkenntnis

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen