Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Was tun, wenn der Backofen stark qualmt?

Whirlpool BacköfenSie stehen in der Küche und bereiten ein leckeres Gericht zu und plötzlich fällt Ihnen auf, dass der Backofen stark qualmt. Sie machen sich Sorgen – selbstverständlich. Doch nicht immer muss ein qualmender Backofen auch schwerwiegende Gründe haben. Oft sind es ganz einfach Essensreste, die auf dem Boden zurückgeblieben sind und nun durch das neue Heizen anbrennen und damit auch qualmen. Mehr über diesen und weitere Gründe, warum Ihr Backofen qualmen kann, lesen Sie nachfolgend.

Essensreste – eine häufige Ursache

Was tun, wenn der Backofen stark qualmt?Wenn der Backofen qualmt, dann liegt es in den meisten Fällen ganz einfach an Resten von Lebensmitteln, die innerhalb des Backofens gerade anbrennen.

Das passiert, wenn Essensreste beispielsweise auf dem Boden landen, wenn Sie die Speisen in den Ofen legen oder entnehmen. Oft rutscht auch etwas durch das Gitter und wird häufig übersehen, wenn nicht explizit auf den Boden (unter das Gitter) geschaut wird.

Gerade wenn es soweit ist, dass der Backofen aufgrund von Lebensmittelresten schon qualmt, dann sind diese Reste oft schon verbrannt und damit auch schwarz. Durch die dunkle Farbe erkennen Sie die Speisereste auf dem schwarzen Boden Ihres Backofens nur schlecht, daher sollten Sie gründlich schauen, ob dies die Ursache für Ihren qualmenden Backofen ist.

Lösung: Die Lösung für dieses Problem ist einfach und besteht in der Reinigung des Backofens, damit die Lebensmittelreste nicht länger verkrustet und angebrannt am Boden kleben und den Ofen zum Qualmen bringen.

Reinigung – Überreste der Mittel

Eine weitere Möglichkeit, warum Ihr Backofen qualmt, könnten auch Reinigungsmittel sein, die nach einer Reinigung des Ofens im Inneren zurückgeblieben sind. Wie bei den Lebensmittelresten verträgt der Backofen auch Reinigungsmittelreste nicht sonderlich gut, die sich beim erneuten Erhitzen noch im Backofen befinden.

Wenn Sie Ihren Backofen reinigen, sollten Sie daher immer den Innenraum gründlich mit einem weiteren Tuch abwischen, um sämtliche Reinigungsmittelreste vollständig zu beseitigen, die sich möglicherweise noch unentdeckt ablagern.

Lösung: Sollten Reinigungsreste im Backofen zum Qualmen geführt haben, dann erhitzen Sie den Ofen ganz einfach nochmals auf die Temperatur, die auf dem Mittel angegeben waren. Nun lassen Sie das Mittel mit offener Tür austrocknen und reinigen Ihren Ofen anschließend erneut. Dieses Mal wischen Sie jedoch alle Reinigungsmittelreste vollständig aus dem Backofen und verhindern somit in Zukunft ein erneutes Qualmen.

Neuer Backofen – kein Grund zur Sorge

Auch bei neuen Backöfen ist es häufig der Fall, dass sie noch ein wenig Qualm produzieren. Dies ist jedoch in der Regel nur bei der allerersten Inbetriebnahme der Fall und nicht erst später, wenn Sie den Backofen schon einige Male verwendet haben.

Wenn der Backofen fachmännisch installiert wurde, dann kontrolliert der Fachmann auch meistens die Rauchentwicklung. In einem ersten Durchgang kann abgeschätzt werden, ob es zur Rauchentwicklung kommt oder nicht. Für die weiteren Ofengänge müssen Sie daher keinen Rauch mehr erwarten. Wenn

  • Sie den Ofen nicht zum ersten Mal verwenden
  • oder wenn der Ofen auch nach fünf Minuten noch qualmt,

handelt es sich meistens um ein anderes Problem als die oftmals typische Rauchentwicklung bei neuen Backöfen.

Lösung: Wenn Ihr Ofen neu ist und qualmt, dann müssen Sie sich keine Sorgen machen. Lassen Sie das Gerät 1-2 Mal in einem „Trockendurchgang“ laufen, ehe Sie Speisen zubereiten. Wenn das Gerät nicht neu ist, dann schließen Sie die anderen Möglichkeiten aus, die eventuell für einen qualmenden Ofen verantwortlich sein könnten. Wenn Sie diese Gründe ebenfalls ausgeschlossen haben und wenn Ihr Ofen länger als fünf Minuten qualmt, dann sollten Sie ihn in jedem Fall ausschalten und sich zur Kontrolle einen Experten ins Haus holen, der sich das Gerät im Detail ansieht.

Beschädigungen – ein genauer Blick ist wichtig

Wenn es sich nicht um einen brandneuen Ofen handelt oder Lebensmittelreste bzw. Reinigungsmittelreste für das Qualmen sorgen, sollten Sie im nächsten Schritt überprüfen, ob möglicherweise eine Beschädigung von Materialien vorliegt.

Dies können

  • Dichtungen
  • Stoffe

sein, die eventuell eine Beschädigung aufweisen.

Hinweise
alter Backofen Häufig kommt es auch vor, dass Dichtungen falsch angebracht wurden oder aber eingeklemmt sind – in beiden Fällen kann es zu einer Rauchentwicklung kommen.
neuer Backofen Wenn Ihr Backofen noch recht neu ist, sollte außerdem ausgeschlossen werden, dass sich im Inneren des Backofens noch irgendwelche Reste der Verpackung befinden. Auch diese können starken Qualm verursachen.

Lösung: Wie bereits erwähnt sollten Sie alle Stellen des Backofens auf mögliche Beschädigungen, falsche Anbringung oder vergessenes Material untersuchen und diese Möglichkeit ausschließen.

Technische Probleme – hier sollte der Fachmann ran

Natürlich können auch technische Probleme für das Qualmen verantwortlich sein. In diesem Fall ist es häufig eine Heizspirale, die einen Defekt aufweist.

Tipp! Zwar ist eine Reparatur in diesem Fall nicht so einfach möglich, als wären es nur Lebensmittelreste, aber dennoch ist es wichtig.

Lösung: Wenn Sie alle anderen Möglichkeiten ausschließen können, dann wenden Sie sich an einen Fachmann, der Ihren Backofen auf einen Defekt überprüft. Das ist zwar aufwendiger und leider auch teurer als eine eigene Lösung, aber bei einem technischen Problem unabdingbar.

Vor- und Nachteile der Reparatur durch einen Fachmann

  • vor allem bei größeren Problemen ratsam
  • geringere Gefahr von Folgedefekten
  • Kosten

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (45 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

2 Kommentare und Erfahrungen

  1. Christian am 7. Mai 2018

    Hallo Backofen.com Team , ich hbae folgendes Probelme bei meinem Elektroherd AEG Competence mit Cerankochfeld. Wenn ich die Umluftfunktion verwende oder den Grill bis 250 Grad . Ist alles in Bester Ordnung . Wenn ich aber die Ober/Unterhitze nutze ohne Umluftfunktion , ensteht ein dichter Qualm , so das sogar der Rauchmelder anspringt. Der E-Herd ist ca 2 Jahre alt wurde stets gereinigt und ist gepflegt . Der Backofen selbst besitzt eine herausziehbare Schublade . Ich habe den Backofen sehr gründlich gereinigt vor ein paar Tagen , in der Hoffnung das es nur an Verkrustungen lag durch Essensreste oder der Gleichen . Jedoch brachte es nicht den gewünschten Erfolg. Der Backofen Qualmt immer noch nach ca . 5 Minuten nur bei Ober/Unterhitze. Bitte nun um Rat – Danke 😉 Ich bin technisch begabt und kenne mich mit der Materie aus , aber das ist schon sehr seltsam.

    Antworten
    • backofen.com am 28. Mai 2018

      Hallo,

      tut uns leid, aber aus der Ferne können wir keine Diagnosen abgeben.

      Ihr Team von Backofen.com

      Antworten

Neuen Kommentar verfassen